Arbeitsgruppen

Im Rahmen der Fusionsverhandlungen sollen die themenbezogenen Arbeitsgruppen bestehen bleiben und neu ausgerichtet werden.
Über die Ermittlung des Status Quo hinaus sollen sie den Arbeitsauftrag erhalten, eine Zusammenführung der beiden Verwaltungen in personeller und fachlicher Hinsicht vorzubereiten.
Die Anzahl der Arbeitsgruppen kann je nach Bedarf jederzeit ergänzt werden. Die Mitglieder der Arbeitsgruppen sind berechtigt, nach Rücksprache mit den Vorsitzenden der Steuerungsgruppen beliebige weitere Mitarbeiter der Verwaltung zu ihren Sitzungen hinzuzuziehen, oder die Bildung von Unterarbeitsgruppen anzuregen. Die Arbeitsgruppen werden paritätisch von den jeweils erstgenannten Mitgliedern geleitet und eingeladen und berichten den Steuerungsgruppen über ihre Ergebnisse.